14Apr/14
Orgelprospekt der Wiegleb-Orgel in St. Gumbertus

Orgelmusik zur Marktzeit in St. Gumbertus ab dem 10. Mai

Logo An.KlangFreunde der Orgelmusik können immer samstags um 12.00 Uhr die Klangvielfalt der Wiegleb-Orgel in St. Gumbertus bewundern. Organisten aus Ansbach und der Umgebung musizieren 30 Minuten Orgelmusik vom 10. Mai bis zum 26. Juli 2014. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

10. Mai Ulrike Koch (Ansbach) / 17. Mai Professor Matthias Neumann (Bayreuth) / 24. Mai Barbara von Berg (Lehrberg) / 31. Mai Dekanatskantorin Ulrike Walch (Ansbach)

12Apr/14

Lust auf die Königin der Instrumente?

Orgelprospekt der Wiegleb-Orgel in St. Gumbertus

Orgelprospekt der Wiegleb-Orgel in St. Gumbertus

Wer Interesse hat, dieses Instrument zu erlernen, egal ob noch jung oder schon älter, kann sich gerne bei den Dekanatskantoren informieren.

Eine gute Voraussetzung, aber nicht zwingend erforderlich, sind Vorkenntnisse am Klavier.

Weitere Infos bei Dekanatskantor Carl Friedrich Meyer 0981/ 9538108 oder Dekanatskantorin Ulrike Walch 0981/ 97788351.

12Apr/14

Neugründung eines Jugendchors am 29. April

Logo An.KlangViele Kinder singen in den verschiedenen Kinderkantorei Gruppen unter Leitung von Ulrike Walch. An diese erfolgreiche Arbeit wird nach den Osterferien der Jugendchor anknüpfen. Eingeladen sind Jugendliche ab dem 6. Schuljahr. Unter Leitung von Carl Friedrich Meyer werden Lieder für Gottesdienst und Konzert eingeübt. Neben Songs aus dem Gospel und Pop-Bereich sollen auch klassische Stücke ihren Platz haben. Der erste Probentermin ist der 29. April 2014 um 18.30 Uhr.

Die Proben finden immer dienstags von 18.30 bis 19.30 Uhr im Gemeindezentrum St. Johannis, Schaitberger Straße statt. Einfach kommen, und mitsingen!

Information und Kontakt: Carl Friedrich Meyer, e-mail: cfm@an-klang.info; Tel: 0981/9538108

12Apr/14

Gottesdienst mit dem Spatzenchor am 4. Mai in der Friedenskirche

Logo An.KlangUnsere Spatzenchöre für “Kinder ab 4″ proben gerade für ihren Auftritt im Familiengottesdienst in der Friedenskirche am Sonntag, den 4. Mai 2014, 10.30 Uhr. Thema ist die Geschichte vom verlorenen Schaf.

Die Kinderkantorei für “Kinder ab der 1. Klasse” hat sich gerade von ihren ältesten Sängern verabschiedet. Diese können nun im neugegründeten Jugenchor weitermachen!

11Apr/14
Plakat-Nacht-der-Kirchenmusik-Preview

Nacht der Kirchenmusik am 3. Mai in St. Gumbertus

Gospelchor Ansbach

Gospelchor Ansbach

Musik – Lesungen – Begegnung ab 19.00 Uhr

Orgelmusik, Bläser und Gospelklänge treffen sich bei der „Nacht der Kirchenmusik“ am Samstag, den 3. Mai 2014 ab 19.00 Uhr in der St. Gumbertuskirche. Den Auftakt macht Carl Friedrich Meyer unter dem Motto „Toccata“ mit Werken von Antonio Vivaldi, Theodore Dubois und Michael Schütz an der Wiegleb-Orgel.

Der CVJM Posaunenchor (Foto: privat).

Der CVJM Posaunenchor (Foto: privat).

Anschließend bietet der CVJM Posaunenchor unter der Leitung von Johannes Stürmer Bläsermusik vom Barock bis zur Moderne. Ab 21.00 Uhr kommt die Gospelmusik zu ihrem Recht. Chorleiterin Barbara von Berg hat mit ihrem Gospelchor Ansbach englische Songs und Spirituals im Gepäck.

Abschließend spielen die „Strangers in the night“ Johannes Stürmer (Trompete), Dominik Liebel (Drums) und Carl Friedrich Meyer (E-Piano) zum Ausklang populäre Weltmusik.

Johannes Stürmer

Johannes Stürmer

Johannes Stürmer ist Mitglied des Auswahlchores des Verbandes Evangelischer Posaunenchöre in Bayern „Gloria Brass“, Dozent bei Kursen, Leiter des CVJM-Posaunenchores Ansbach, Mitglied bei Hohenlohe Brass, Onoldia Brass und den Ansbacher Hoftrompetern und Trompeter in der Abbeyroad Bigband. Pfarrer Dr. Dieter Kuhn bereichert mit heiteren und besinnlichen Lesungen die einzelnen Musikblöcke.

Zwischen den Musikeinheiten besteht für die Besucher die Möglichkeit zu Gespräch und Begegnung bei einem Glas Sekt und Gebäck. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

28Mrz/14
Stabat-Mater-Vivaldi-Plakat-detail

„Stabat mater“ von Antonio Vivaldi am Karfreitag in St. Johannis

Stabat Mater PlakatAm Karfreitag, den 18. April findet in der St. Johanniskirche um 15.00 Uhr eine musikalische Andacht zur Todesstunde Jesu statt. Zur Aufführung kommt das „Stabat mater“ von Antonio Vivaldi für Alt, Streicher und Orgel. Das Stabat mater (nach dem Gedichtanfang Stabat mater dolorosa, lateinisch für „Es stand die Mutter schmerzerfüllt“) ist ein mittelalterliches Gedicht, das die Mutter Jesu in ihrem Schmerz um den Gekreuzigten besingt.

Julia Tiedje

Julia Tiedje

Die Solistin ist Julia Tiedje, die 1998 die staatliche Musikreifeprüfung im Fach Sologesang absolvierte. 2010 war sie Teilnehmerin an der Internationalen Bachakademie, Stuttgart. Julia Tiedje ist als Gesangspädagogin und Stimmbildnerin tätig und seit vielen Jahren Solistin im Konzert- und Oratorienfach.

Begleitet wird sie vom Streichquintett des Ansbacher Kammerorchesters und Carl Friedrich Meyer, Orgel. Liturg der Karfreitagsandacht ist Pfarrer Dr. Kuhn.

25Mrz/14
programm2014-slider

Ansbacher Konzerte 2014 – Programm als PDF

programm2014-sliderWir freuen uns, Ihnen das Kirchenmusikprogramm 2014 der Evangelisch-Lutherischen Gesamtkirchengemeinde Ansbach präsentieren zu können. In Gottesdiensten und Konzerten finden unterschiedlichste Formen von Musik zum Lobe Gottes ihren Ausdruck. Neben dem Oratorium und der Kantate für Soli, Chor und Orchester haben ebenso der Gospelsong wie auch Orgelmusik und Bläserklänge ihren Platz. Wöchentlich proben die Kinderkantorei, der Gospelchor, der CVJM- Posaunenchor, der Gottesdienstchor „Anklang“ und die Kantorei zur eigenen Freude, aber auch um Ohren und Herzen der Gottesdienst- und Konzertbesucher zu gewinnen. …hier weiterlesen >>>

04Mrz/14

Ansbacher Kantorei singt Bach-Kantate und „Carmina Burana“

Die Ansbacher Kantorei 2013 beim Konzert am 31. Oktober 2013 in St. Gumbertus. Foto: Hans-Martin Goede

Die Ansbacher Kantorei 2013 beim Konzert am 31. Oktober 2013 in St. Gumbertus. Foto: Hans-Martin Goede

Die Ansbacher Kantorei unter Leitung von Dekanatskantor Carl Friedrich Meyer probt ab dem 12. März 2014 immer mittwochs im Gemeindezentrum St. Johannis, Schaitberger Straße 6/8. Die Proben beginnen um 19.30 Uhr. Auf dem Programm steht die Bach-Kantate „Erschallet, ihr Lieder“, die am Sonntag Cantate, 18. Mai, im Kantatengottesdienst in St. Gumbertus mit dem Ansbacher Kammerorchester aufgeführt wird. Daneben werden Motetten für den Passionsgottesdienst am 11. April in St. Gumbertus und für die Osternacht am 20. April um 22.00 Uhr in St. Johannis eingeübt.

Im Rahmen der „Grünen Nacht – Ansbach“ musiziert die Ansbacher Kantorei mit Gästen und dem zum Symphonieorchester erweiterten Ansbacher Kammerorchester als Auftakt die „Carmina burana“ von Carl Orff in der St. Johanniskirche.

Dekanatskantor Meyer und die Sängerinnen und Sänger der Ansbacher Kantorei freuen sich über viele Neueinsteiger und Interessierte, die gerne zu den Proben dazukommen möchten.

Jeden Mittwoch ab dem 12. März trifft sich auch der Gottesdienstchor „AnKlang“ von 18.00-19.00 Uhr im Gemeindezentrum St. Johannis, Schaitberger Straße 6/8. Unter Leitung von Dekanatskantor C.F.Meyer werden neue geistliche Lieder, Taize-Gesänge oder Introiten für den gottesdienstlichen Gebrauch eingeübt. Auch hier freuen sich die Chorsänger über neue Mitsänger, die Freude an Gemeinschaft und Gesang haben.

Infos zu den Chören auch vorher bei Carl Friedrich Meyer: 0981 9538108 oder cfm@an-klang.info.

10Feb/14

Einführung des neuen Kantor Carl Friedrich Meyer

Einsegung von Carl Friedrich Meyer. Foto: Willi Hertlein, Kitzingen

Einsegung von Carl Friedrich Meyer. Foto: Willi Hertlein, Kitzingen

Warmherzig und musikalisch wurde am 26. Januar 2014 der neue Dekanats- und Stiftskantor Carl-Friedrich Meyer in einem Gottesdienst in seinen Dienst eingeführt und offiziell in der Stadt und im Dekanat Ansbach begrüßt.

Als besondere Überraschung hatte Meyers Sohn drei Freunde aus Windsbach vom Knabenchor mitgebracht und sang mit ihnen vierstimmig a capella.

Die Einsegnung wurde begleitet durch den Gesang der gemischten Kantorei aus Kitzingen, der früheren Wirkungsstätte Meyers, und aus Ansbach.